"Voll wie eine Matratze": Kate Winslet beschwert sich während der Aufzeichnung für die BBC-Talkshow "Graham Norton Show" über ihr Gewicht. Quelle: Matt Crossick/PA Media im Auftra

Kate Winslet klagt über Gewichtszunahme im Lockdown

London. Die britische Schauspielerin Kate Winslet („Titanic“) fühlt sich wegen Gewichtszunahme im Lockdown „voll wie eine Matratze“. Das sagte die 45-Jährige in einer Aufzeichnung der jüngsten Ausgabe der BBC-Talksendung „The Graham Norton Show“, die am Freitag ausgestrahlt werden sollte. Auf den Vergleich mit der Matratze sei sie zufällig gekommen, berichtete sie.

Die Autokorrektur ist schuld

Das Autokorrektur-Programm habe beim Schreiben von E-Mails aus dem Begriff „Film-Schauspielerin“ (film actress) „volle Matratze“ (full mattress) gemacht. „Das ist genau, wie ich mich fühle und wie ich mich von nun an beschreiben werde“, so Winslet. Sie fügte hinzu: „Ich habe Sauerteig gemacht, mein Arsch ist riesig!“ Die „Graham Norton Show“ ist bekannt dafür, dass Stars mit derben Worten Schwänke aus ihrem Leben erzählen.

dpa/RND