Die Nägel standen zentimeterweit aus den Spielgeräten heraus (Symbolbild). Quelle: imago images/Kirchner-Media

Auf dem Spielplatz: Unbekannte präparieren Spielgeräte mit Nägeln

Werlaburgdorf. Auf einem Spielplatz in Werlaburgdorf (Landkreis Wolfenbüttel) haben Unbekannte circa 100 Nägel so in Spielgeräte geschlagen, dass sich spielende Kinder leicht daran verletzen könnten. Meldungen über derartige Verletzungen seien „glücklicherweise“ bislang nicht bekannt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Nägel wurden in nahezu alle hölzernen Spielgeräte, Sitzbänke und Plattformen eingeschlagen. Jeweils nur einen Zentimeter tief, so dass der Rest der etwa drei Zentimeter langen Nägel nach oben herausragte.

Außerdem versuchten die unbekannten Täter offenbar erfolglos das Blech der Rutsche von unten mit Nägeln zu versehen. Die Nägel wurden mithilfe der Feuerwehr Werlaburgdorf aus den Spielgeräten entfernt.

RND/dpa