Donnerstag , 18. August 2022
Anzeige
Innerhalb einer Woche sind zwei Gruben in Pakistan eingestürzt. (Symbolbild) Quelle: imago images/Xinhua

Grube im Südwesten Pakistans stürzt ein – sieben Bergleute tot

Bei einem Grubeneinsturz sind im Südwesten Pakistans sieben Bergleute umgekommen. Die Opfer seien eingeschlossen worden, als das Kohlebergwerk im Bezirk Harnai in der Provinz Baluchistan durch eine Methangasexplosion eingestürzt sei, sagte der zuständige Bergbau-Inspektor Shafqat Fayyaz.

Sieben Leichen geborgen

Das Unglück ereignete sich am Montagabend (Ortszeit). Einsatzkräfte hätten die sieben Leichen geborgen. Es sei eine Untersuchung eingeleitet worden. Erst vor weniger als einer Woche waren sechs Bergleute bei einer Explosion in einer anderen Mine in Baluchistan getötet worden.

In der Bergwerksbranche in Pakistan werden Sicherheitsstandards laut Beobachtern immer wieder ignoriert. Die Folge sind Unfälle und Explosionen mit zahlreichen Todesopfern in den vergangenen Jahren.

RND/AP