Donnerstag , 18. August 2022
Anzeige
Die Sumatra Tigerin Karis liegt mit ihren drei Jungtieren in einem Gehege im Zoo von Heidelberg. Quelle: Zoo/Ziergarten Heidelberg/dpa

Nachwuchs im Heidelberger Zoo: Tigerin Karis hat drei Jungen bekommen

Heidelberg. Noch alles andere als furchteinflößend sind die jüngsten Raubtiere im Zoo Heidelberg: Tigerin Karis hat Nachwuchs bekommen. Die drei Jungen kamen bereits Ende Februar zur Welt, teilte der Zoo am Dienstag mit. Die ersten Wochen sind den Angaben nach eine kritische Zeit für das Überleben der Winzlinge. Die Jungtiere aus dem ersten Wurf der Mutter im vergangenen Sommer starben kurz nach der Geburt.

Vom Aussterben bedroht

Karis und ihr Nachwuchs sind Sumatra-Tiger. Sie kommen in freier Wildbahn nur auf der gleichnamigen indonesischen Insel vor.

Durch Wilderei und illegalen Handel mit Tierprodukten etwa für die traditionelle chinesische Medizin sind sie vom Aussterben bedroht.

RND/dpa