Anzeige
Die Trauerzeremonie für Prinz Philip auf Schloss Windsor ist minutiös geplant. Quelle: imago images/ZUMA Wire

Um 15.44 Uhr kommt die Queen: der minutiöse Zeitplan der Trauerzeremonie

Windsor. Wegen der Corona-Bestimmungen in Großbritannien sind nur 30 Trauergäste zugelassen. So ist der Ablauf vorgesehen (alle Zeitangaben MESZ):

15.20 Uhr: Die Trauergäste, die nicht an der Prozession hinter dem Sarg teilnehmen, treffen an der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor ein. Dazu zählen unter anderem die Ehefrauen von Thronfolger Prinz Charles und dessen Sohn Prinz William, Herzogin Camilla und Herzogin Kate.

15.27 Uhr: Der Leichenwagen, ein von Philip selbst mit designter Landrover, fährt vor.

15.38 Uhr: Der Sarg wird von Mitgliedern der Gardedivision Grenadier Guards, einem Leibregiment der Königin, hochgehoben.

15.41 Uhr: Der Sarg wird aus dem Schloss getragen, die Teilnehmer des Trauermarsches, darunter Prinz Charles und seine Söhne Prinz William und Prinz Harry, folgen. Der Sarg wird auf den Landrover gehoben.

15.44 Uhr: Königin Elizabeth II. verlässt das Schloss und steigt in ihre Staatslimousine, die dann dem Trauermarsch folgt. Die Nationalhymne erklingt.

Gottesdienst dauert 50 Minuten

15.45 Uhr: Der Trauermarsch setzt sich in Bewegung. Er dauert acht Minuten, in jeder Minute werden Salutschüsse abgefeuert.

15.53 Uhr: Der Sarg erreicht das Hufeisenkloster, erneut wird die Nationalhymne gespielt.

16.00 Uhr: Die Sargträger pausieren für eine nationale Schweigeminute an der Pforte der Kapelle.

16.01 Uhr: Der Erzbischof von Canterbury und der Dekan von Windsor nehmen den Sarg in Empfang, die Trauergäste nehmen ihre Plätze ein. Wegen der Corona-Bestimmungen müssen sie Masken tragen und Abstand halten, die Queen wird alleine sitzen. Der Gottesdienst dauert 50 Minuten. Schließlich wird Philip in der königlichen Gruft beigesetzt.

RND/dpa