Freitag , 2. Dezember 2022
Anzeige
Die Schauspielerin Christine Baranski organisierte die Auktion. Quelle: Getty Images

Prominente versteigern Kleider für wohltätigen Zweck

New York. Bei einer Online-Auktion am Mittwoch sind Kleider und weitere Gegenstände von Prominenten zu haben gewesen. Die Schauspielerin Christine Baranski („The Big Bang Theory“) half dabei, die Versteigerung beim Auktionshaus Doyle zugunsten der Organisation The Actors Fund zu organisieren.

Zu den Auktionsgegenständen gehörten eine Jacke, die zu Hugh Jackmans Ausstattung als Filmfigur Wolverine gehörte. Schauspieler Steve Martin versteigerte ein von ihm mit einem Autogramm versehenes Banjo, Sänger Bruce Springsteen verschenkte Stiefel, Jeans und ein T-Shirt. Sängerin Dolly Parton spendete ein Kleid samt Schaufensterpuppe. Auch zu ersteigern waren ein Kulissenteil des Erfolgsmusicals „Das Phantom der Oper“ sowie ein Burberry-Mantel und mit Swarovski-Kristallen verzierte Schuhe der Sängerin Cher.

„Diejenigen von uns, die das Glück haben, erfolgreiche Karrieren gehabt zu haben, wissen nur zu gut, wie schwer unsere Gemeinschaft der darstellenden Künste getroffen worden ist“, sagte Baranski. „Es ist eine großartige Art und Weise und es ist eine lustige Art und Weise, zu helfen“, sagte sie über die Auktion. Baranski schrieb dafür Prominente per E-Mail an.

Baranski hatte während der ersten Wochen der Coronavirus-Pandemie ihren Kleiderschrank aufgeräumt und gemerkt, dass sie damit anderen helfen könnte. Sie spendete drei Roben für die Auktion. Die Schauspielerin beschrieb sie als „übertrieben“. Ihre Töchter hätten kein Interesse daran gehabt, irgendwelche davon zu tragen.

RND/AP