Anwalt Benjamin Crump mit der Tochter von Andre Hill, Karissa, und dessen Schwester Shawna Barnett. (Archivfoto) Quelle: picture alliance / ASSOCIATED PRESS

Von Polizei erschossener Andre Hill: Familie bekommt zehn Millionen Dollar

Columbus. Die Familie des bei einem Polizeieinsatz erschossenen Schwarzen Andre Hill aus dem US-Staat Ohio bekommt zehn Millionen Dollar (8,4 Millionen Euro) Entschädigung. „Keine Geldsumme wird Andre Hill zu seiner Familie zurückbringen, aber wir glauben, dass es ein wichtiger und nötiger Schritt in die richtige Richtung ist“ sagte der Anwalt der Stadt Columbus, Zach Klein, am Freitag. Die Anwälte der Angehörigen begrüßten die Einigung.

Ein weißer Polizist hatte den 47-jährigen Hill am 22. Dezember erschossen, als dieser mit einem Handy in der Hand aus einer Garage kam. Ein Nachbar hatte zuvor die Polizei gerufen, um sich zu beschweren, dass irgendjemand ein Auto immer wieder startete.

Der Polizist wurde entlassen und wegen der Tötung Hills angeklagt. Er bekannte sich nicht schuldig. Im Rahmen der Entschädigungsvereinbarung, der höchsten dieser Art in Columbus, wird auch das Fitnessstudio, in das das Opfer ging, in Andre Hill Gymnasium umbenannt.

RND/AP