Montag , 5. Dezember 2022
Anzeige
Der Moderator Jan Hahn ist im Alter von 47 Jahren gestorben. Quelle: picture alliance / dpa

RTL-Moderator Jan Hahn wurde im kleinen Kreis beigesetzt

Mit nur 47 Jahren war der „Guten Morgen Deutschland“-Moderator Jan Hahn überraschend gestorben. Zwei Wochen später wurde er nun im kleinen Kreise beigesetzt, wie sein Haussender RTL berichtet. Die Trauerfeier hat demnach in Berlin mit Familie und Freunden stattgefunden.

Hahn war am 4. Mai nach einer kurzen, schweren Krebserkrankung gestorben. „Wir alle sind geschockt und tieftraurig über den plötzlichen Tod von Jan“, sagte der Geschäftsführer von RTL News, Stephan Schmitter, nachdem die traurige Nachricht bekannt geworden war. „All unsere Gedanken und unser tiefes Mitgefühl sind bei seiner Familie und den Angehörigen.“ Auch zahlreiche andere Kollegen und Prominente trauerten um den Moderator.

Hahn war seit 2001 vor der Kamera aktiv

Der gebürtige Leipziger hatte nach dem Abitur Kommunikations-, Medien- und Theaterwissenschaft studiert. Seit 2001 war er vor der Kamera aktiv. Neben der Moderation von diversen Spiel- und Liveshows war er von 2001 bis 2016 Moderator beim Sat.1-„Frühstücksfernsehen“. 2017 wechselte er zu RTL und gehörte seitdem zum Team von „Guten Morgen Deutschland“. Er war Vater von drei Kindern.

RND/hsc/mit dpa