Im Schwarzwald ist ein Känguru ausgebrochen. (Symbolbild)

Känguru „Skippy“ im Schwarzwald ausgebüxt – Zirkus sucht nach Tier

Sankt Georgen. Ein entlaufenes Känguru hat am Montagmorgen im Schwarzwald-Baar-Kreis für Aufregung gesorgt. Mehrere Autofahrer hatten laut Polizei das Tier auf der Kreisstraße 5724 zwischen Sankt Georgen und Brogen hoppeln sehen. Das Tier mit dem Namen „Skippy“ sei bei einem Zirkus ausgebüxt, berichtete ein Polizeisprecher. Mitarbeiter versuchten demnach, das Tier einzufangen. Es sei jedoch immer wieder in ein angrenzendes Waldstück geflüchtet.

Tier kommt „bestens zurecht“

Das Känguru könne sich selbst mit Nahrung versorgen und komme in der freien Wildbahn des Schwarzwaldes bestens zurecht, versicherte der Sprecher.

Es ist nicht das erste Mal, dass „Skippy“ auf der Flucht ist. Vor wenigen Wochen war das Tier den Angaben zufolge schon einmal davongelaufen, als der Zirkus in Bad Dürrheim seinen Platz aufgeschlagen hatte. Damals konnte es erst nach einer Woche wieder eingefangen werden.

RND/dpa