Anzeige
Blick in den Kalender: Was ist heute passiert? Quelle: imago images/Shotshop

Das Kalenderblatt am 11. November – was ist heute passiert?

Berlin. Das aktuelle Kalenderblatt für Donnerstag, den 11. November 2021: Was geschah heute, wer wurde geboren, wer ist gestorben? Die Ereignisse in der Übersicht.

Kalenderblatt: Donnerstag, 11. November 2021

45. Kalenderwoche, noch 50 Tage bis zum Jahresende Sternzeichen: Skorpion Namenstag: Martin

Historie: Was ist am 11. November passiert?

Ein Blick in die Geschichte kann den Blick auf die Gegenwart schärfen. Welche Ereignisse fanden am 11. November statt?

2017 - Der Louvre Abu Dhabi wird im Golf-Emirat für Besucher geöffnet. Das Museum des französischen Stararchitekten Jean Nouvel zeigt Werke von der Antike bis zum 21. Jahrhundert. Das Herrscherhaus hatte knapp eine Milliarde Euro ausgegeben, einen Teil davon für den Namen „Louvre“.

2011 - Die britische Plattenfirma EMI wird zerschlagen. Die Plattenfirma Universal Music übernimmt das Tonträgergeschäft des angeschlagenen Rivalen.

2001 - China und Taiwan werden in die Welthandelsorganisation (WTO) aufgenommen. Mit Rücksicht auf den Alleinvertretungsanspruch Chinas wird Taiwan als separates Zollgebiet geführt. China und Taiwan werden 30 Tage nach der Ratifizierung Vollmitglieder.

1999 - Nach rund 700 Jahren schafft das britische Parlament das Recht der Adeligen ab, allein auf Grund ihrer Abstammung im Oberhaus an der Gesetzgebung mitzuwirken. In Zukunft werden nur noch auf Lebenszeit ernannte Lords und Ladies sowie - für eine Übergangszeit - 92 Erb-Adelige einen Sitz haben.

1974 - Die amerikanischen Physiker Burton Richter und Samuel C.C. Ting stellen fest, dass ihre Teams gleichzeitig, aber unabhängig voneinander das Elementarteilchen „Psi“ entdeckt haben. 1976 erhalten sie dafür den Nobelpreis.

1926 - Die „Route 66″, die 3940 Kilometer lange Verkehrsverbindung von Chicago (Illinois) bis nach Los Angeles (Kalifornien), erhält ihre offizielle Straßennummer.

1918 - Der Erste Weltkrieg wird mit dem Waffenstillstand von Compiègne zwischen dem Deutschen Reich und den Westmächten beendet. Kaiser Wilhelm II. geht ins Exil in die Niederlande, wo er Schloss Amerongen erreicht.

1918 - Jozef Pilsudski übernimmt die Militärgewalt im deutsch besetzten Warschau und drei Tage später auch als „Vorläufiger Staatschef“ die volle politische Macht in Polen. Der 11. November gilt seitdem als Unabhängigkeitstag Polens.

1889 - Der Staat Washington tritt als 42. Bundesstaat den Vereinigten Staaten bei.

Prominente Geburtstage am 11. November

Wer wurde am 11. November geboren?

1941 - Helga Masthoff (80), deutsche Tennisspielerin, 121 Deutsche Meistertitel in Einzel, Doppel und Mixed

1926 - Noah Gordon (95), amerikanischer Schriftsteller („Der Medicus“, „Der Schamane“)

1911 - Roberto Matta, chilenischer Maler und Bildhauer (Gemälde „Die Zweifel der drei Welten“, „Che Guevara“), bedeutender Vertreter des Surrealismus, gest. 2002

1901 - Richard Lindner, deutsch-amerikanischer Pop-Art-Maler und Grafiker („Hello“), gest. 1978

1821 - Fjodor Dostojewski, russischer Schriftsteller („Die Brüder Karamasow“), gest. 1881

Prominente Todestage am 11. November

Wer ist am 11. November gestorben?

1981 - Alf Brustellin, deutscher Filmregisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent („Berlinger“, „Der Mädchenkrieg“, „Lina Braake“), geb. 1940

1981 - Greta Kuckhoff, deutsche Widerstandskämpferin, Mitglied der Widerstandsgruppe „Rote Kapelle“, Präsidentin der Deutschen Notenbank der DDR 1950-1958, geb. 1902

RND/dpa