Anzeige
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug (Symbolbild). Quelle: imago images/Ralph Peters

Reizgas in Schule in Bayern versprüht: 60 Kinder verletzt

Fürth. Bei einem Reizgasangriff an einer Schule im bayerischen Fürth sind am Mittwoch 60 Schülerinnen und Schüler verletzt worden. Unter Verdacht stehen zwei Schüler, sie sollen in den Gängen des Gebäudes das Reizgas versprüht haben, teilte die Polizei mit.

Zu dem Vorfall in der Hans-Böckler-Realschule kam es den Angaben zufolge gegen 10.30 Uhr. Gegen die beiden Verdächtigen werde wegen Körperverletzung ermittelt. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Die meisten der betroffenen Schülerinnen und Schüler seien ambulant in der Turnhalle der Schule behandelt worden. Sechs Betroffene wurden laut Polizei mit Atemwegsreizungen vorsorglich zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort. Für die Eltern wurde laut Polizei ein Infotelefon eingerichtet, Seelsorger betreuten in der Schule die noch anwesenden Schülerinnen und Schüler.

RND/seb