Anzeige
Queen Elizabeth hat dem König von Tonga ihr Beileid ausgesprochen.

Queen drückt König von Tonga ihr Beileid aus wegen Vulkan-Schäden

London. Queen Elizabeth II. (95) hat dem König von Tonga wegen der Folgen der gewaltigen Eruption eines unterseeischen Vulkans ihr Beileid ausgesprochen. „Ich bin schockiert und traurig über die Auswirkungen des Vulkanausbruchs und des Tsunamis in Tonga“, schrieb die Monarchin an König Tupou VI., wie der Buckingham-Palast in London am Donnerstag mitteilte. Sie sende Gedanken und Gebete. „Es muss unglaublich schwierig sein für diejenigen, die Freunde und Familie nicht kontaktieren können, während die Kommunikation unterbrochen ist und ich hoffe, dass sie bald wiederhergestellt wird“, hieß es in der Mitteilung weiter.

Die gewaltige Eruption des Vulkans Hunga-Tonga-Hunga-Ha’apai, der nur 65 Kilometer nördlich von Tongas Hauptstadt Nuku'alofa liegt, hatte eine Wolke aus Asche und Gas rund 20 Kilometer in die Höhe geschleudert. Auf den teilweise sehr abgelegenen Inseln Tongas, die mit einer Ascheschicht bedeckt sind, gibt es schwere Schäden. Mindestens drei Menschen kamen ums Leben.

RND/dpa