Anzeige
Ein Blauhai schwimmt durch den Ozean (Symbolbild).

Menschen ziehen Blauhai auf Sardinien an Land

Fontanamare. Ein Video von einem Badestrand im Südwesten Sardiniens sorgt in Italien derzeit für Empörung. Darauf ist zu sehen, wie Menschen einen Blauhai an den Strand ziehen. Die Aufnahme entstand offenbar am 22. Juni, wie das örtliche sardinische Portal „cagliaripad.it“ schrieb, welches den Clip veröffentlichte.

Die große italienische Zeitung „Corriere della Sera“ berichtete, dass der kleine Hai von der von starken Meeresströmungen an Land gespült und anschließend von einigen Menschen vor Ort weiter in den Sand gezogen wurde. Weitere Menschen seien hinzugekommen und hätten Fotos und Videos von der Szene gemacht. Das Tier wurde dem Bericht zufolge dank der Proteste einiger Anwesender zurück ins Meer geschoben.

Blauhai an Land gezogen: Tieraktivist zeigt Personen an

In den sozialen Netzwerken löste das Video eine Welle der Empörung aus. Der in Italien bekannte Influencer und Tierschützer Enrico Rizzi habe sich laut „Corriere della Sera“ entsetzt gezeigt und geschrieben: „Sie ziehen einen Blauhai aus dem Wasser, um Selfies zu machen. Ich habe einen Antrag auf Identifizierung der Verantwortlichen unterschrieben, um sie alle an die Staatsanwaltschaft zu verweisen.“ Ob es sich bei den Menschen um Touristen oder Einheimische handelt, ist nicht bekannt.

Der Blauhai gilt als eine für den Menschen potentiell gefährliche Haiart. Immer mal wieder gibt es Berichte über Blauhai-Attacken auf Menschen. Die Tiere werden im Schnitt etwa 3,50 Meter groß, es gibt aber auch größere Exemplare.

RND/nis

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter