Samstag , 24. September 2022
Anzeige
Ein sechsjähriger Junge hat in den USA seine ein Jahr jüngere Schwester erschossen (Symbolbild). Quelle: Natalie Behring/FR170146 AP/dpa

Sechsjähriger in den USA erschießt Schwester – Eltern festgenommen

Muncie. Ein sechsjähriger Junge hat in den USA seine ein Jahr jüngere Schwester erschossen. Ersthelfer fanden das Mädchen mit einer Schusswunde am Kopf am Dienstagnachmittag (Ortszeit) im Wohnhaus der Familie in Muncie im Osten des US-Staats Indiana vor, etwa 100 Kilometer nordöstlich von Indianapolis. Die Fünfjährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort für tot erklärt, wie die Zeitung „The Star Press“ berichtete. Die Polizei teilte mit, im Zusammenhang mit ihrem Tod seien die Eltern der Kinder festgenommen worden.

Junge war zu Schießstand mitgenommen worden

Der 28-jährige Vater sagte Ermittlern nach Angaben der Polizei, sein Sohn habe eine von zwei geladenen Handfeuerwaffen aus einem Safe genommen und damit auf seine Schwester geschossen.

Gegen den Mann und seine 27-jährige Frau werde wegen Vernachlässigung Schutzbefohlener mit Todesfolge ermittelt sowie wegen drei weiteren Fällen von Vernachlässigung, sagte die stellvertretende Polizeichefin Melissa Criswell.

Der Junge sagte der Polizei, er habe den Schlüssel zu dem Safe im Schlafzimmer seiner Eltern gefunden und sich die Waffe genommen, als seine Mutter geschlafen habe. Die Eltern sagten den Ermittlern, der Sechsjährige habe den Safe bereits in der Vergangenheit geöffnet. Die 27-Jährige sagte, sie und ihr Mann hätten den Jungen an einen Schießstand mitgenommen, um ihm beizubringen, wie man eine Pistole abfeuert.

RND/AP