Anzeige
Vitali und Natalia Klitschko. (Archivfoto) Quelle: picture alliance / Julian Strate

Natalia Klitschko über die Scheidung von Vitali: „Neue Kapitel in unseren Leben beginnen“

Natalia Klitschko hat sich erstmals öffentlich zur geplanten Scheidung von ihrem Ehemann Vitali Klitschko geäußert. „Ich bin dankbar für alles, was wir in den letzten 25 Jahren erlebt haben. Unsere Scheidung ist eine bewusste, ausgewogene und einvernehmliche Entscheidung“, schrieb die 48-Jährige bei Instagram zu einem Foto, das sie mit ihrem Noch-Ehemann zeigt.

„In den letzten Jahren haben wir uns, auch aufgrund der räumlichen Distanz, immer mehr auseinander gelebt. Wir haben drei wunderbare Kinder großgezogen und bleiben gemeinsam für immer als Eltern für sie da“, schreibt Natalia Klitschko weiter. Zwischen Vitali und ihr bestehe nach wie vor eine freundschaftliche Beziehung, die von gegenseitigem Respekt geprägt sei. „Wir haben uns beidseitig, in allen Situationen, unterstützt – und werden dies auch weiterhin tun! Ich wünsche Vitali nur das Beste. Jetzt beginnen ‚neue Kapitel in unseren Leben‘“, so Klitschko.

Vitali Klitschko: Scheidung ist „Wunsch beider Seiten“

Der ehemalig Box-Weltmeister und derzeitige Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew, Vitali Klitschko, hatte die Trennung des Paares am Montag öffentlich gemacht. Eine Scheidung sei „der Wunsch beider Seiten“, sagte der 51-Jährige der ukrainischen Internetseite „Babel“. Seine Noch-Ehefrau (48), die bereits vor Jahren nach Hamburg gezogen ist, und er hätten aber weiterhin eine gute Beziehung und achteten einander, betonte Klitschko.

Vitali und Natalia haben zwei Söhne und eine Tochter im Alter zwischen 17 und 22 Jahren. Geheiratet hatten die beiden vor 26 Jahren im April 1996 in Kiew.

RND/seb

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter