Samstag , 24. Oktober 2020
Absperrband der Polizei. Quelle: picture alliance/dpa

Filmreife Flucht aus Gefängnis: Mit Bettlaken aus 12. Stock abgeseilt

Ein Mordverdächtiger seilt sich in Oklahoma City mit einem Bettlaken aus dem 12. Stock des Gefängnisses ab. Die filmreife Flucht glückt, von dem 34-Jährigen fehlt jede Spur. Sein Zellengenosse kommt dagegen nicht weit.

Oklahoma City. Einem 34-jährigen Mordverdächtigen ist in Oklahoma City eine filmreife Flucht aus dem 12. Stock des Gefängnisses gelungen – zumindest vorerst. Zusammen mit seinem Zellengenossen brach er das Fenster auf und dann seilten sie sich mit aneinandergeknüpften Bettlaken ab, teilte Gefängnissprecher Mac Mullings am Freitag mit.

Eine Überwachungskamera nahm ihn um 5.25 Uhr Ortszeit außerhalb des Gefängnisses auf, seitdem wurde nach ihm gefahndet. Sein Zellengenosse wurde festgenommen. Er fiel oder sprang etwa vom vierten Stock nach unten und wurde von Polizisten ins Gefängnis zurückgebracht.

Der Flüchtige saß seit Juni 2019 wegen Mordverdachts, Körperverletzung und häuslicher Gewalt im Gefängnis. Sein Prozess sollte am 31. August beginnen.

RND/AP