Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige
Die Influencerin Laura Müller.

„Gigantische Schäden“: Laura Müller erlebte Hurrikan „Ian“ hautnah mit

Hurrikan „Ian“ hat im US-Bundesstaat Florida schwere Verwüstungen angerichtet, auch in Cape Coral – dort wohnt die Influencerin Laura Müller mit ihrem Mann, dem umstrittenen Schlagersänger Michael Wendler. Bei Instagram berichtet die 22-Jährige ihren 550.000 Followern am Donnerstag von „gigantischen Schäden“ – ihr und ihrem Mann gehe es aber gut.

„Hurrikan Ian ist gestern direkt über Cape Coral und Umgebung gezogen“, schreibt Laura Müller in ihrer Instagram-Story zu einem Foto eines umgeknickten Strommasten. „Ich bekomme unzählige Fragen und wollte nur kurz ein Update geben.“ Dann berichtet das Model von einem großflächigen Stromausfall, es gebe auch seit mehr als 24 Stunden kein Wasser mehr und das Handynetz funktioniere nicht. „Supermärkte und Tankstellen sind geschlossen, aber mittlerweile trudeln unzählige Rettungsfahrzeuge ein, um zu helfen“, so die 22-Jährige.

Sie drücke jedem vor Ort die Daumen, gut über die Zeit zu kommen. „Dieser Hurrikan war wirklich heftig und ich glaube, wir sind alle ziemlich geschockt“, so Laura Müller.

„Ian“ war am Mittwoch als einer der stärksten Hurrikans in der Geschichte des Bundesstaates auf Land getroffen und hatte heftige Winde, Starkregen, Sturmfluten und Überschwemmungen verursacht. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 240 Kilometern pro Stunde erreichte der Sturm die Westküste des Sonnenstaates und lag dabei nur knapp unterhalb der Schwelle zur höchsten Hurrikan-Kategorie, wie das Nationale Hurrikanzentrum mitteilte. Auf einem mehr als hundert Kilometer breiten Landstreifen tobten in der Nacht heftige Unwetter.

RND/seb/dpa