Freitag , 30. Oktober 2020
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr stehen auf der Straße vor dem eingestürzten Gebäude. Quelle: Marius Becker/dpa

Einsturz von Hinterhaus in Düsseldorf: Möglicherweise zweiter Mann verschüttet

In Düsseldorf stürzt ein Gebäude auf einer Baustelle zum Teil ein. Einsatzkräfte suchen zuerst nach einem Verschütteten. Doch nun ist die Rede von einem zweiten Bauarbeiter, der vermisst wird.

Düsseldorf. Nach dem Teileinsturz eines leerstehenden Hinterhauses in Düsseldorf sucht die Feuerwehr jetzt nach zwei Bauarbeitern, die möglicherweise in den Trümmern verschüttet worden sind. In den Abendstunden habe sich ein Arbeitskollege des 39 Jahre alten Vermissten gemeldet und von einem weiteren Mann berichtet, der auf der Baustelle gewesen sei und vermisst werde. Das teilte die Feuerwehr mit.

Die Polizei ermittele zudem, ob sich der zweite Vermisste woanders aufhalte. Nach weiteren Angaben der Feuerwehr besteht für den Rest des Gebäudes eine akute Einsturzgefahr. Das Hinterhaus war in der Mittagszeit teilweise eingestürzt. Es wurde gerade kernsaniert.

RND/dpa