Mittwoch , 23. September 2020
Ein Mitarbeiter der Kriminalpolizei fotografiert den Tatort einer Messerattacke in einem Linienbus in Bonn. Quelle: Thomas Kraus/dpa

Messerattacke in Bonner Bus: 55-Jähriger festgenommen – Opfer lebensgefährlich verletzt

In einem Bonner Linienbus kommt es zu einer Messerattacke. Ein 55-Jähriger greift einen anderen Mann an und verletzt ihn lebensgefährlich. Der Tatverdächtige wird festgenommen.

Bonn. Ein 55 Jahre alter Mann soll am Montag in einem Linienbus in der Nähe des Bonner Hauptbahnhofes einen anderen Fahrgast niedergestochen haben. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest. Das 22 Jahre alte Opfer sei lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit.

Der mutmaßliche Täter habe eine Handverletzung erlitten, die ambulant behandelt worden sei. Die Hintergründe waren zunächst unklar. Eine Mordkommission befragte Fahrgäste des Busses und andere Zeugen.

RND/dpa