Donnerstag , 22. Oktober 2020
Ein Mädchen lutscht an seinem Daumen. (Symbolbild) Quelle: Gero Breloer/dpa

Dreijährige in Belgien mit Coronavirus gestorben

In Belgien ist eine Dreijährige, die mit dem Coronavirus infiziert war, gestorben. Das Mädchen hatte mehrere schwere, mit Covid-19 verbundene Krankheiten. Sie ist das jüngste Corona-Opfer in Belgien.

Brüssel. In Belgien ist ein dreijähriges Mädchen mit dem Coronavirus gestorben. Es hatte mehrere schwere, mit Covid-19 verbundene Krankheiten, teilten die Behörden am Freitag mit. Das Kind ist die vermutlich jüngste in Belgien mit Sars-CoV-2 gestorbene Person. Im März war der Tod eines zwölfjährigen Kindes mit dem Coronavirus gemeldet worden.

Drastischen Anstieg in Belgien

Belgien erlebt zur Zeit einen drastischen Anstieg der Coronavirus-Infektionen – deren Zahl hat sich gegenüber der Vorwoche fast verdoppelt. Die Sperrmaßnahmen wurden deshalb wieder verstärkt. Belgien hat bislang 64 847 Corona-Fälle registriert, 9812 Menschen starben mit dem Virus.

RND/AP