Mittwoch , 30. September 2020
Auf dem Kurfürstendamm ist eine Maserati in Brand geraten. Quelle: imago images/Stefan Zeitz

Nagelneuer Maserati brennt auf dem Kurfürstendamm in Berlin

Am Donnerstag schauen einige Passanten verdutzt, als neben ihnen ein neuer Maserati in Flammen aufgeht. Der Besitzer hat das Auto am Kurfürstendamm Ecke Fasanenstraße abgestellt. Wegen eines technischen Defekts soll der Wagen Feuer gefangen haben.

Berlin. Das ist besonders ärgerlich für den Besitzer: Sein neuer Maserati ging am Donnerstagnachmittag in Flammen auf. Zuvor hatte er sein Auto am Kurfürstendamm Ecke Fasanenstraße abgestellt. Der Wagen sei neu und gerade erst aus der Werkstatt gekommen, berichtet die Polizei gegenüber “Bild”.

Technischer Defekt

Die Feuerwehr musste den Autobrand löschen. Bei der Ursache handele es sich um einen technischen Defekt. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Der Wagen ist vollständig ausgebrannt und kurz nach seiner ersten Fahrt ein Totalschaden.

RND/nis