Samstag , 24. Oktober 2020
Corona wird ihrem Unternehmen zum Verhängnis: Die bekannte TV-Köchin Sarah Wiener muss ihren Cateringbetrieb insolvent melden. Das verkündete sie in einem Facebook-Post. Quelle: imago/STPP/Schöning/Facebook Sarah Wiener/RND Montage Behrens

Starköchin Sarah Wiener meldet Insolvenz an

TV-Köchin Sarah Wiener hat für ihre Restaurants in Berlin und ihren Cateringbetrieb Insolvenz angemeldet. Das gab die 57-Jährige auf ihrer Facebook-Seite bekannt. Grund für den Schritt sei die Corona-Krise.

Die Corona-Krise trifft auch prominente Restaurantbetreiber: Sarah Wiener hat für ihre Restaurants in Berlin und ihren Cateringbetrieb Insolvenz angemeldet. Das gab die bekannte TV-Köchin am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite bekannt.

“Es ist schmerzhaft, dass Corona nun auch unsere Gastronomie erwischt hat”, schreibt Wiener. “Hoffen wir, dass viele viele Hotel- und Gastronomiekolleg*innen in ganz Deutschland und Österreich, in ganz Europa und darüber hinaus, durchhalten können und Licht am Ende des Tunnels sehen. Wir konnten es nicht mehr.”

“Eine Tür schließt sich, eine andere wird aufgehen”

In ihrem Post dankt die Köchin außerdem den Mitarbeitern ihrer Betriebe: “Ohne euch wäre das alles nicht möglich gewesen.” Und: “Eine Tür schließt sich, eine andere wird aufgehen.”

Die 57-Jährige hatte ihren ersten Cateringbetrieb im Jahr 1990 gegründet und zunächst vor allem Filmcrews bei Dreharbeiten versorgt. Später folgten Cafés und Restaurants. Einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde Wiener durch TV-Shows wie “Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener” und Gastauftritten in Kochsendungen.

RND/msc