Samstag , 24. Oktober 2020
Am Flughafen Lüttich hat es am Abend gebrannt. Quelle: Marie-Pauline Desset/BELGA/dpa

Brand am belgischen Flughafen Lüttich – keine Verletzten

Am Flughafen Lüttich in Belgien ist am Abend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Am Donnerstagmorgen konnte der Flugverkehr wieder normal aufgenommen werden.

Lüttich. Am belgischen Flughafen Lüttich ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Der Flugverkehr konnte aber bereits am Donnerstagmorgen wieder normal aufgenommen werden, wie örtliche Medien unter Berufung auf einen Flughafensprecher berichteten. Demnach war ein Gebäude neben dem Flughafenterminal betroffen, in dem sich Büros und Geräte befanden.

Keine Verletzten

Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Es habe keine Verletzten gegeben, hieß es weiter. Auch Flugzeuge seien nicht betroffen gewesen. Einige Flüge mussten in der Nacht umgeleitet werden. Details zur Brandursache waren zunächst nicht bekannt. Auf Bildern aus der Nacht war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Der Flughafen liegt rund zehn Kilometer westlich von Lüttich im Ort Bierset.

RND/dpa