Samstag , 24. Oktober 2020
Model Sara Kulka wurde als Kind in der Schule gemobbt. Quelle: imago images/Christian Schroedter

“GNTM”-Model Sara Kulka: “Ich wurde sogar von meiner Lehrerin gemobbt”

“GNTM”-Model Sara Kulka spricht über schlimme Erfahrungen in ihrer Kindheit. Bereits in der Grundschule sei sie gemobbt worden – selbst ihre Lehrerin soll sie damals wegen ihrer Herkunft schikaniert haben.

Im Alter von sechs Jahren waren Sara Kulka und ihre Mutter von Polen nach Schönefeld in Deutschland gezogen. An ihre Schulzeit hat das Model keine guten Erinnerungen: “Sie haben mich als Kind als Polacken-Schla*** beschimpft”, sagte sie der “Bild”-Zeitung.

Bereits in der Grundschule sei sie von Mitschülern gemobbt worden – und auch die Lehrerin soll laut Kulka mitgemacht haben: “Nur wegen unserer Herkunft. Also verkniffen wir uns, Polnisch miteinander zu reden.” Die heute 30-Jährige erzählte der Zeitung, wie verzweifelt sie gewesen sei: “Einmal habe ich sogar einen Jungen, der damals zehn war, mit nach Hause gebracht und meiner Mama gesagt, sie solle ihn verprügeln. Hat sie natürlich nicht gemacht. Aber ich bin durch die Hölle gegangen.”

Sara Kulka zog sich vor der Schule heimlich im Keller um

Kurzer Rock, bauchfrei und dazu aufreizende Posen – so sieht Sara Kulka auf Teenagerfotos aus. Ihre Mutter erzählte gegenüber der “Bild”-Zeitung: “Sie ist brav gekleidet früh zur Tür raus. Was ich nicht wusste: Die sexy Klamotten hatte sie im Keller versteckt und sich vor der Schule noch mal umgezogen.” Doch bestrafen habe Mutter Goscha ihre Tochter dafür nicht gewollt.

Sara Kulka ist selbst Mutter von zwei Töchtern – Matilda ist sechs und Annabell drei Jahre alt – und auch zu sich erkennt Sara Kulka Parallelen: “Matilda kommt voll nach mir und will eigentlich gar keine Kindersachen mehr tragen, sondern Erwachsenenklamotten. Also auch knappe Höschen und enge Tops. Das geht mir selbst zu weit.”

“Die Strafen für Pädophile in Deutschland finde ich lächerlich”

Sara Kulka findet, dass gerade sie als Mutter von zwei Kindern zum Thema Kindesmissbrauch den Mund aufmachen muss: “Die Strafen für Pädophile in Deutschland finde ich lächerlich, besonders wenn ich sie mit denen in Polen vergleiche”, sagte sie gegenüber “Bild”.

Auf Instagram positionierte sich Sara Kulka zum Thema Kindesmissbrauch: “Ich kann nicht verstehen, wie da jemand gegen höhere Strafen sein kann, denn auch der Konsum von Kinderpornografie ist kein Kavaliersdelikt. Hinter jedem Bild steckt ein Missbrauch! Ein zerstörtes Leben.”

RND/ros