Mittwoch , 23. September 2020
20.07.2020, Österreich, Eggendorf: Feuerwehrleute löschen an der Unfallstelle, nach dem Absturz eines Tragschraubers. Beim Absturz eines Tragschraubers im niederösterreichischen Eggendorf nahe Wiener Neustadt ist am Montagnachmittag der Pilot des Fluggerätes ums Leben gekommen. Foto: -/PRESSETEAM D. FF WR. NEUSTADT/APA/dpa Quelle: -/PRESSETEAM D. FF WR. NEUSTADT/

Tragschrauber-Absturz in Österreich: 55-Jähriger stirbt

Im niederösterreichischen Eggendorf ist am Montagnachmittag ein Tragschrauber abgestürzt. Der 55 Jahre alte Pilot des Fluggerätes überlebte den Unfall nicht. Nach Angaben der Polizei handelte es sich bei dem Todesopfer um einen erfahrenen Piloten – eine Fluguntersuchungskommission nahm Ermittlungen auf.

Eggendorf. Beim Absturz eines Tragschraubers im niederösterreichischen Eggendorf nahe Wiener Neustadt ist am Montagnachmittag der Pilot des Fluggerätes ums Leben gekommen. Anzeichen auf weitere Unfallbeteiligte gab es laut Polizei nicht. Der Absturz ereignete sich gegen 15.30 Uhr in der Nähe des Bahnhofs Ober-Eggendorf. In dem Waldgebiet bildete sich ein kleiner Flurbrand, den die Feuerwehr löschte. Nach Angaben eines Polizeisprechers war der Pilot ein 55-jähriger Wiener, der als erfahrener Pilot galt. Eine Fluguntersuchungskommission nahm Ermittlungen auf.

Bei einem Tragschrauber – auch Gyrokopter genannt – handelt es sich um einen Drehflügler, der in seiner Funktionsweise einem Hubschrauber ähnelt. Auch Tragschrauber verfügen über einen Rotor, dieser ist aber im Gegensatz zu Helikoptern nicht mit dem Motor verbunden.

RND/dpa