Samstag , 19. September 2020
Die beiden Raser wurden von einer Radarfalle ertappt (Symbolbild). Quelle: imago images/HMB-Media

Schweizer liefern sich bei 245 km/h Autorennen auf A5

Bei einem illegalen Autorennen wurden auf der A5 im Kreis Lörrach zwei Schweizer erwischt. Die beiden 31-Jährigen wurden mit 245 Stundenkilometern in der 120er-Zone erwischt und von der Polizei gestellt. Sie mussten ihre Führerscheine abgeben – und werden sich einem Strafverfahren stellen müssen.

Bad Bellingen. Die Polizei hat zwei Autofahrer gestoppt, die sich auf der Autobahn 5 ein illegales Rennen geliefert haben sollen. Die 31-Jährigen fuhren dicht hintereinander in Richtung Karlsruhe, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Erwischt wurden sie bei Bad Bellingen (Kreis Lörrach). Dort fuhren sie mit 245 Kilometern pro Stunde an einer mobilen Radarkontrolle der Beamten vorbei. Erlaubt ist an der Stelle demnach Tempo 120.

Die Polizei nahm den Männern aus der Schweiz am Samstagmorgen die Führerscheine ab. Zudem wurde ihnen die Weiterfahrt in Deutschland untersagt. Auf die Raser kommt nun ein Strafverfahren zu.

RND/dpa