Montag , 26. Oktober 2020
Vier erst wenige Wochen alte Katzenbabys befreite der Zoll. Quelle: Hauptzollamt Augsburg

Zöllner entdecken Katzenbabys zwischen Zigaretten und Alkohol

Vier erst wenige Wochen alte Kätzchen hat der Zoll in einem aus Italien kommenden Kleintransporter gefunden. Die Tiere hatten weder Papiere noch die nötigen Impfungen. Zudem fanden die Beamten Zigaretten, Kaffee und Alkohol – alles unversteuert.

Augsburg. Zöllner haben vier Katzenbabys in einem Transporter gefunden. Die Beamten entdeckten die gerade einmal fünf bis sechs Wochen alten Kätzchen bei einer Kontrolle zweier aus Italien kommender Kleintransporter bei Leipheim (Landkreis Günzburg), wie das Hauptzollamt Augsburg am Freitag mitteilte.

Weil die Katzenbabys weder die nötigen Papiere noch die erforderlichen Impfungen hatten, kamen sie in ein Tierheim. Dort müssen sie rund sieben Wochen lang in Quarantäne. Neben den Kätzchen fanden die Zöllner am vergangenen Samstag in den Transportern auch Zigaretten, Kaffee und Alkohol – all das war nicht versteuert.

RND/dpa