Mittwoch , 28. Oktober 2020
Rund 5000 Schweine starben bei dem Großbrand (Symbolbild). Quelle: imago images/Countrypixel

5000 Schweine bei Großbrand in Sachsen-Anhalt verendet

Bei einem Großbrand in einem landwirtschaftlichen Betrieb bei Halle (Saale) sind 5000 Schweine ums Leben gekommen. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei vier bis fünf Millionen Euro. Warum das Feuer am Donnerstag ausbrach, ist noch unklar.

Teutschenthal. Rund 5000 Schweine sind bei einem Brand in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Sachsen-Anhalt verendet. Ein Polizeisprecher sagte am Freitag, dass der Sachschaden ersten Schätzungen zufolge zwischen vier und fünf Millionen Euro liege. Das Feuer, das am Donnerstagvormittag in Teutschenthal bei Halle (Saale) ausgebrochen war, sei mittlerweile gelöscht.

Aufgrund von einzelnen Glutnester werde aber Brandwache gehalten, sagte der Sprecher. Die Brandursache war zunächst unklar.

RND/dpa