Samstag , 24. Oktober 2020
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Cathy Hummels über Magenerkrankung: “Ich hatte Angst, dass meine Beine platzen”

Das Gewicht von Influencerin Cathy Hummels ließ die Gerüchteküche lange Zeit brodeln. Im Mai gab das Model öffentlich bekannt, an einer Keim-Infektion erkrankt zu sein, die ihr wochenlang starke Schmerzen bereitete. In einem Interview erklärt sie nun, wie es überhaupt zu der Erkrankung kam.

Die Ehefrau von Fußball-Star Mats Hummels hatte immer wieder mit Anfeindungen aufgrund ihres Gewichts zu kämpfen. Im Mai räumte Hummels mit den Gerüchten auf und sprach erstmals öffentlich über den Grund für ihren starken Gewichtsverlust. Aufgrund einer Keim-Infektion habe die 32-Jährige wochenlang mit unkontrollierbaren Magenschmerzen zu kämpfen gehabt.

Hummels fing sich Keim in Thailand ein

In einem Interview mit der “Bild” verriet sie nun, dass sie sich den Keim während der Dreharbeiten für ihre eigene TV-Sendung eingefangen hat. Für “Kampf der Realitystars” habe Hummels bereits vor der Corona-Pandemie im Februar und März vor der Kamera gestanden. Der “Bild” sagte sie: “Es war nicht sehr schön, während des Drehs dort krank zu werden. Ich habe etwas gegessen, was nicht so gut war und mir so den Keim eingefangen, der mir extrem zu schaffen machte.”

Das Model vermute auch, durch die besondere Situation während des Drehs anfälliger für eine Erkrankung gewesen zu sein: “Ich war natürlich nervös, hatte Adrenalin ohne Ende. Das brauche ich aber auch, um auf den Punkt konzentriert zu sein. Schwieriger ist: Bei mir geht die Aufregung in den Magen.”

Die Beschwerden während der Infektion hätten Hummels sehr zu schaffen gemacht, erzählte sie weiter. “Einmal hatte ich Angst, dass meine Beine platzen, die sind plötzlich extrem angeschwollen. Da dachte ich kurz, ich müsste tatsächlich aufgeben.” Trotzdem habe sie die Dreharbeiten nicht abgebrochen. Mittlerweile sei das Model aber wieder gesund.

RND/al