Samstag , 8. August 2020
Der vermisste 17-Jährige aus Bayern ist tot aufgefunden worden. (Symbolbild) Quelle: imago images/Ralph Peters

Vermisster Jugendlicher (17) in Grafenwöhr tot aufgefunden

Der vermisste 17-Jährige aus Grafenwöhr ist tot. Das gab die Polizei am Donnerstagmorgen bekannt. Tagelang hatten die Beamten nach dem Schüler gesucht – seine Leiche wurde in einem Waldstück entdeckt.

Grafenwöhr. Ein seit Tagen vermisster Schüler aus Grafenwöhr (Bayern) ist am Donnerstagmorgen tot aufgefunden worden. Das teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz mit.

Wie “Bild” berichtet, wurde die Leiche des 17-Jährigen ein paar Hundert Meter von einer Fischerhütte in einem Waldstück entdeckt. Dort hatte sich der junge Mann dem Bericht zufolge kurz zuvor mit Freunden getroffen.

Hintergrund noch völlig unklar

Die Umstände des Todes sind noch völlig unklar. Hinweise auf ein Gewaltverbrechen gebe es keine, teilte die Polizei gegenüber der Zeitung mit. Die Kriminalpolizei soll die Umstände des Todes genauer ermitteln.

Der 17-Jährige wurde seit Montagabend vermisst. Er hatte sich von Freunden getrennt, mit denen er im Wald unterwegs war. Seitdem fehlte von ihm jede Spur. Ein Großaufgebot suchte nach dem jungen Mann, unter anderem mit Tauchern, Suchhunden und Hubschraubern.

RND/msc