Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird (Symbolbild). Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Schon über 300.000 Corona-Fälle in Florida – Zahl steigt weiter stark

Der US-Bundesstaat Florida zählt in den USA zu den größten Corona-Hotspots. Die Zahl der Infizierten übersteigt nun die Marke von 300.000. Die Zahl der Toten im Schnitt der vergangenen sieben Tage liegt fast drei Mal so viele wie noch vor einem Monat.

Fort Lauderdale. Florida hat am Mittwoch mehr als 10.000 neue Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle seit dem Beginn der Pandemie in dem US-Staat am 1. März stieg damit auf 301.810. Der Staat registrierte 112 neue Todesopfer in Verbindung mit dem Virus, insgesamt waren es damit 4626 Covid-19-Tote.

Drei Mal so viele Tote wie noch vor einem Monat

Die Zahl der Toten im Schnitt der vergangenen sieben Tage lag bei täglich 92, fast drei Mal so viele wie noch vor einem Monat.

RND/AP