Montag , 28. September 2020
Im August soll die zweite Hochzeit von Sylvie Meis stattfinden.

Sylvie Meis will im August in Florenz heiraten

Ihre Hochzeit musste wegen der Corona-Pandemie bereits einmal verschoben werden. Doch nun will Sylvie Meis im August in Florenz endlich „Ja“ zu ihrem Verlobten Niclas Castello sagen. Seinen Nachnamen wird sie aber nicht annehmen.

Hamburg. Moderatorin Sylvie Meis (42) und ihr Verlobter, der Künstler Niclas Castello (41), wollen im August in der Toskana heiraten. „Wir heiraten in Florenz, Italien ist unser Lieblingsland“, sagte Meis dem Magazin „Gala“. Das Fest musste wegen Corona verschoben werden.

“Ich habe mich total in die Location verliebt, ein wunderschönes Boutique-Hotel mit traumhaftem Blick über die Stadt. Sehr stylish und mit einem verspiegelten Ballsaal wie in Versailles”, sagte die Moderatorin. Vier Tage lang werde gefeiert, daher werde sie vier verschiedene Outfits tragen.

Sylvie Meis behält ihre Nachnamen

Ihren Nachnamen werde sie jedoch nicht ändern. “Ich werde nie wieder den Namen eines Mannes annehmen”, sagte Meis, die von 2005 bis 2013 mit dem Fußballer Rafael van der Vaart verheiratet war.

RND/dpa