Freitag , 30. Oktober 2020
Der Mann meldete sich selbst auf einer Polizei-Dienststelle in Köln.

Mann fragt Polizei nach Haftbefehl gegen sich selbst: Festnahme

Ein 33 Jahre alter Mann suchte eine Polizeiwache auf, um zu fragen, ob ein Haftbefehl gegen ihn offen sei, weil er nicht zu einer Gerichtsverhandlung erschienen sei. Da genau das der Fall war, nahmen ihn die Beamten fest. Ursprünglich war er ohne Fahrerlaubnis am Steuer erwischt worden.

Köln. Ein Mann hat mit einer Nachfrage bei der Polizei seine eigene Festnahme herbeigeführt. Der 33-Jährige sei am Montagabend „mit einem ungewöhnlichen Anliegen“ auf der Dienststelle der Bundespolizeiinspektion in Köln vorstellig geworden, berichteten die Beamten am Dienstag: „Er fragte, ob er einen Haftbefehl offen hätte, da er zu seiner Gerichtsverhandlung nicht erschienen sei.“

Wie sich herausstellte, war genau das der Fall. Die Staatsanwaltschaft Bonn suchte nach dem Mann aus Niederkassel, weil er ohne Entschuldigung nicht zu seiner Verhandlung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gekommen war. Die Beamten nahmen ihn daher fest.

RND/dpa