Sonntag , 27. September 2020
Beim Parken hat ein 88-Jähriger seine Frau angefahren. (Symbolbild) Quelle: Boris Roessler/dpa

Beim Parken an der Tankstelle: 88-Jähriger fährt seine Frau an

Beim Einparken an der Zapfsäule einer Tankstelle hat ein 88-Jähriger seine Frau angefahren, die neben dem Fahrzeug stand. Passanten reagierten und stoppten das Auto des Mannes. Seine Frau (83) wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Illertissen. Beim Versuch, sein Auto an einer Tankstelle neben eine Zapfsäule zu stellen, hat ein 88-Jähriger seine Frau angefahren. Die 83-jährige Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Als der Senior das Fahrzeug in Illertissen zur Zapfsäule lenkte, fuhr er nach den Angaben plötzlich ruckartig nach vorne und prallte gegen das vor ihm stehende Auto und die Tanksäule.

Der Fahrer des vorderen Fahrzeugs, der gerade tankte, sprang noch zur Seite, wurde jedoch am Bein angefahren. Als der 88-Jährige dann wieder zurücksetzte, riss er mit seinem Wagen seine neben dem Fahrzeug stehende Ehefrau um und prallte gegen das Auto hinter ihm.

Passanten reagierten und stoppten das Auto des Mannes. Bevor er wieder losfahren konnte, öffneten sie die Tür und zogen die Handbremse an.

RND/dpa