Glaubt man ihrem Instagram-Account wird Hotelerbin Paris Hilton bei der diesjährigen Wahl als US-Präsidentin antreten.

“Make America hot again”: Paris Hilton als US-Präsidentin?

Bekommt Kanye West Konkurrenz bei seiner Präsidentschaftskandidatur etwa Konkurrenz aus dem Show-Business? Glaubt man ihrem Instagram-Account wird nämlich Hotelerbin Paris Hilton bei der diesjährigen Wahl als US-Präsidentin antreten. Ihr Wahl-Slogan: "Make America hot again".

Erst Kanye West, jetzt Paris Hilton - das Präsidentenamt der Vereinigten Staaten von Amerika scheint in der Welt der Promis ein begehrter Posten zu sein. Denn nachdem in der vergangenen Woche Rapper Kanye West seine Präsidentschaftskandidatur bekanntgegeben hatte, meldet sich nun die 39-jährige Hotelerbin zu Wort und sagt: “Ja, ich will Präsidentin werden.”

“Paris for President” heißt die rosarote Kampagne der Kult-Blondine mit dazugehörigem Hashtag, für die sie auf Instagram bereits fleißig die Werbe- oder besser Wahltrommel rührt. Dabei befasst sie sich bereits mit wesentlichen Fragen wie “Soll ich aus dem Oval Office” ein herzförmiges Büro machen?”.

Ob und wie ernst die neue Aktion der einstigen Reality-TV-Darstellerin gemeint ist, bleibt abzuwarten. Fest steht jedoch, dass ihre Follower den Gedanken an eine rosa Portion “Girl Power” im Weißen Haus gar nicht mal so verkehrt zu finden scheinen. Das zeigen zumindest die Zahlen der Likes und Aufrufe der zuletzt geposteten Hilton-Clips bei Instagram.

RND/liz