Dienstag , 29. September 2020
Die englische Stadt Leicester soll zwei weitere Wochen im Lockdown bleiben. Quelle: imago images/PA Images

Lockdown in Leicester wird verlängert – trotz sinkender Infektionsrate

Obwohl die Stadt inzwischen sinkende Infektionszahlen verzeichnet, entschied sich die Regierung dennoch zu diesem Schritt.

Obwohl es im englischen Leicester zuletzt zu sinkenden Coronazahlen gekommen war, wird die Stadt für die kommenden zwei Wochen weiterhin im Lockdown bleiben. Das berichtet “The Sun” am Dienstagnachmittag.

Dem Bericht zufolge befinde sich die Stadt zwar auf einem guten Weg, verschiedene Infektionsketten habe die Regierung jedoch dazu bewogen, weitere Einschränkungen über die Stadt zu verhängen, so Gesundheitsminister Matt Hanckock.

Am vergangenen Samstag durften in England am so genannten “Super Saturday” nach langer Zeit der Corona-Beschränkungen endlich wieder Bars und Restaurants öffnen. Leicester war von diesen Lockerungen nicht betroffen: Die Stadt verzeichnet die meisten Corona-Ansteckungen im ganzen Land.

RND/liz