Donnerstag , 22. Oktober 2020
Ghislaine Maxwell muss sich vor Gericht verantworten. Quelle: Reuters

Epstein-Skandal: Ghislaine Maxwell am Freitag wohl wieder vor Gericht

Am Donnerstag wurde Ghislaine Maxwell, die Ex-Partnerin des wegen Sexualverbrechen verurteilten und inzwischen gestorbenen US-Unternehmers Jeffrey Epstein festgenommen. Vermutlich wird diese am Freitag erneut vor Gericht erscheinen müssen. Die 58-Jährige habe zu Epsteins “engsten Verbündeten” gehört und eine “entscheidende Rolle” bei seinen Machenschaften gespielt.

New York. Im Skandal um den wegen Sexualverbrechen verurteilten und inzwischen gestorbenen US-Unternehmer Jeffrey Epstein könnte dessen festgenommene Ex-Partnerin am Freitag wieder vor Gericht erscheinen müssen. Staatsanwaltschaft und Verteidigung baten um einen Anhörungstermin am Freitag, wie aus einem Brief an Richterin Alison Nathan in New York hervorging.

Eine Bestätigung des Termins gab es zunächst nicht.

Ghislaine Maxwell war am Donnerstag im nordöstlichen US-Bundesstaat New Hampshire wegen mutmaßlicher Beihilfe festgenommen worden. Die 58-Jährige habe zu Epsteins “engsten Verbündeten” gehört und eine “entscheidende Rolle” bei seinen Machenschaften gespielt, hieß es von der New Yorker Staatsanwaltschaft. Maxwell hatte zuvor jedes Wissen über Epsteins Taten und jede Beteiligung daran zurückgewiesen.

RND/dpa