Warum das sich im Bau befindende Einkaufszentrum einstürzte, ist noch unklar. Quelle: imago images/ITAR-TASS

Rohbau für Einkaufszentrum bricht zusammen: drei Tote

Mindestens drei Bauarbeiter sind beim Einsturz eines Rohbaus im russischen Sujewka ums Leben gekommen, weitere wurden teils schwer verletzt. Aus bisher ungeklärter Ursache brach der Komplex, der ein Einkaufszentrum werden sollte, zusammen. Nach wie vor wird nach verschütteten Arbeitern gesucht.

Sujewka. In Russland sind bei einem Unglück auf einer Baustelle mindestens drei Arbeiter ums Leben gekommen. Der noch nicht fertiggestellte Rohbau sei aus bislang ungeklärter Ursache zusammengebrochen, teilten die russischen Behörden am Sonntag mit. Die Sucharbeiten in der Kleinstadt Sujewka dauerten noch an. Es sollen demnach auch weitere Schwerverletzte geben.

Sujewka liegt rund 1000 Kilometer östlich von Moskau. Das staatliche Ermittlungskomitee geht davon aus, dass die Sicherheitsvorschriften bei den Bauarbeiten nicht eingehalten wurden. Auf Bildern war zu sehen, wie Menschen unter schweren Balken für das einstöckige Gebäude begraben wurden.

RND/dpa