Mittwoch , 21. Oktober 2020
Ein elfjähriges Mädchen verlor beim Baden den Halt und geriet unter Wasser (Archivbild).

Freundin wollte noch Hilfe holen: Elfjährige stirbt nach Badeunfall

An einem See in Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen) kam es am Freitag zu einem tragischen Unglück. Ein elfjähriges Mädchen verlor beim Baden den Halt und geriet unter Wasser. Eine gleichaltrige Begleiterin versuchte, Hilfe zu holen, als Passanten den Körper des Kindes im Wasser treiben sahen und den Rettungsdienst alarmierten.

Hückelhoven. Ein elfjähriges Mädchen ist nach einem Badeunfall an einem See in Hückelhoven (Nordrhein-Westfalen) gestorben. Das teilte die Polizei mit. Die Elfjährige ging demnach am Freitagabend in den Adolfosee, verlor den Halt und geriet unter Wasser.

Eine gleichaltrige Begleiterin, die am Ufer wartete, den Angaben zufolge Nichtschwimmerin, versuchte, mit ihrem Fahrrad Hilfe zu holen. Währenddessen kamen Spaziergänger zum See, die den im Wasser treibenden Körper sahen und den Rettungsdienst alarmierten. Das Mädchen starb im Krankenhaus.

RND/dpa