Dienstag , 29. September 2020
Der 18-Jährige ist in eine See ertrunken. Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/ZB

Badeunglück: 18 Jahre alter Nichtschwimmer ertrinkt in See

Ein 18-Jähriger ist am Donnerstag in einem See im badischen Kehl ertrunken. Der Nicht-Schwimmer sei an einer steil abfallenden Stelle zu tief ins Wasser geraten. 30 Minuten nach dem Unglück können Feuerwehrtaucher nur noch die Leiche bergen.

Kehl. In einem See im badischen Kehl im Ortenaukreis ist ein 18 Jahre alter Nichtschwimmer ertrunken. Er habe sich am Donnerstagabend im Bereich des Ufers aufgehalten, teilte die Polizei am Freitag mit.

Taucher bergen 18-Jährigen leblos

An einer steil abfallenden Stelle sei er zu weit in den See und schließlich vollständig unter Wasser geraten. Er habe sich nicht selbst helfen können. Rund 30 Minuten nach dem Unglück konnte der 18-Jährige durch Taucher der Feuerwehr leblos aus dem Wasser geborgen werden. Er starb noch am Unglücksort.

RND/dpa