Donnerstag , 13. August 2020
Eine Frau bekommt einen Gutschein geschenkt. Quelle: picture alliance / dpa Themendie

Nach 46 Jahren: Klinik verabschiedet langjährige Mitarbeiterin mit 10-Euro-Gutschein

Eine richtige Verabschiedung gehört nach 46 Jahren Zugehörigkeit in einem Unternehmen einfach dazu. Marion Hennig (63) aus Dresden bekam allerdings nur eine Urkunde mit einem 10-Euro-Gutschein. Die Rentnerin ist sehr enttäuscht.

Dresden. Der letzte Tag vor dem Ruhestand ist immer etwas Besonderes, gerade nach 46 Jahren bei einem Arbeitgeber. Marion Hennig (63) aus Dresden ist aber sehr enttäuscht. Ihre Verabschiedung in der Universitätsklinik Dresden musste wegen des Coronavirus ausfallen. “Zum Abschied war eine Feierstunde mit Betriebsjubilaren und Vorstand geplant.” Das sei aber nicht der Grund ihrer Enttäuschung, erklärt die Rentnerin bei “Tag24”.

Als Ersatz für die ausgefallene Veranstaltung habe sie von der Verwaltung eine Urkunde bekommen, die mit einem 10-Euro-Gutschein versehen war. Für die 63-Jährige ein Unding. Sie hätte sich einen “würdigen Abschied” gewünscht. Ein Nachholtermin sei derzeit allerdings nicht durchführbar, erklärt ein Sprecher der Klinik.

Abschied im kleinen Kreis

Personalchef Thomas Hurlebaus bedauert, dass es keine richtige Veranstaltung geben könne und kann ihren Unmut “gut verstehen”. Zumindest gab es einen Abschied im kleineren Kreis mit einer eigenen Chronik, Rhododendren und Karten für ein Biertheater, der für Marion Hennig “sehr schön” war.

RND/nis