Freitag , 18. September 2020
Das Treffen mit einer Online-Bekanntschaft endete für einen Mann in München mit einem Raubüberfall (Symbolbild). Quelle: imago images/Peter Blick

Mann geht zu Sex-Date – und wird verprügelt und ausgeraubt

Eigentlich wollte ein 51 Jahre alter Mann in München sich mit einer Online-Bekanntschaft treffen. Doch stattdessen wurde er von dem Unbekannten und drei weiteren Männern verprügelt und ausgeraubt. Eine Fahndung der Polizei blieb bislang ohne Erfolg.

München. Statt gutem Sex gab es für einen 51-Jährigen in München eine böse Überraschung: Er wurde ersten Ermittlungen zufolge von vier Männern ausgeraubt. Der Mann aus dem Landkreis Augsburg hatte sich über ein Dating-Portal mit einem Unbekannten verabredet. Gemeinsam gingen sie in einen Keller, wo bereits drei weitere junge Männer warteten. Gemeinsam forderten sie unter Drohungen und Schlägen die Wertsachen des 51-Jährigen und suchten auch dessen Auto danach ab. Anschließend kehrten alle gemeinsam auf die Straße zurück, wo das Opfer laut Mitteilung vom Mittwoch einen Autofahrer auf sich aufmerksam machen konnte, der die Polizei rief. Daraufhin flüchteten die mutmaßlichen Täter.

Eine Fahndung nach ihnen blieb in der Nacht ohne Erfolg. Zudem war das Auto des leicht verletzten Schwaben verschwunden.

dpa