Samstag , 19. September 2020
Mindestens zwei Menschen sind in den USA nach Schüssen an einem Verteilerzentrum ums Leben gekommen.

Zwei Tote nach Schüssen an US-Verteilerzentrum

Zwei Menschen sind vor einem Walmart-Lager in den USA durch Schüsse getötet worden. Ein Mann war zuvor mit seinem Wagen gegen das Gebäude gefahren, hatte dann das Feuer eröffnet. Vier Menschen sollen außerdem verletzt worden sein.

Red Bluff. Nach Schüssen an einem Verteilerzentrum in der kalifornischen Stadt Red Bluff sind mindestens zwei Menschen gestorben. Vier weitere Menschen wurden bei dem Vorfall an einem Walmart-Lager im Norden des US-Bundesstaates verletzt, wie US-Medien am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf ein örtliches Krankenhaus berichteten. Den Berichten zufolge soll ein Verdächtiger zuvor seinen Wagen in das Walmart-Gebäude gerammt haben. Augenzeugen berichteten, sie hätten 50 bis 60 Schüsse gehört. Menschen seien über einen Stacheldraht von dem Gelände geflohen.

Der Tathergang war zunächst noch unklar. Der Vorfall habe sich am Nachmittag während eines Schichtwechsels ereignet.

RND/dpa