Montag , 21. September 2020
Ein Rottweiler. (Symbolfoto)

Rottweiler beißt beim Spielen zu: Zwei Mädchen schwer verletzt

Zwei Mädchen spielen in Baden-Württemberg mit einem Rottweiler auf einer Wiese. Dabei tritt eines der Kinder auf den Schwanz der Hündin – mit dramatischen Folgen.

Bad Wurzach. Eine Hündin hat zwei Mädchen in Bad Wurzach (Kreis Ravensburg in Baden-Württemberg) gebissen und schwer verletzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten die Kinder im Alter von fünf und acht Jahren mit dem Einverständnis der Mutter am Vorabend eine Nachbarin und den Rottweiler beim Gassigehen begleitet.

Beim Spielen gebissen

Auf einer Wiese spielten die Mädchen mit der 14 Monate alten Hündin. Dabei trat eines der Kinder vermutlich versehentlich auf den Schwanz des Tieres, das zuschnappte und die Achtjährige in den Oberschenkel biss. Das jüngere Mädchen wollte weglaufen und wurde daraufhin von der Hündin mehrmals ins Bein und in den Oberkörper gebissen. Anwohner trennten das Tier von den Kindern, die in ein Krankenhaus gebracht wurden.

RND/dpa