Samstag , 26. September 2020
Einsatzkräfte stehen auf einer Strasse in Greven. Quelle: ---/Nord-West-Media TV/dpa

In Gartenteich gefallen: Zweijährige Geschwister sterben

Im münsterländischen Greven kommt es zu einem tragischen Unfall. Ein Zweijähriger und seine gleichaltrige Schwester fallen in den Teich im Garten der Familie. Beide werden leblos im Wasser entdeckt und sterben später in einer Klinik.

Greven. Nach dem Sturz zweier Kinder in einen Gartenteich im münsterländischen Greven sind die Zweijährigen gestorben. Das Mädchen befand sich zunächst in einem sehr kritischen Zustand, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Münster am Freitag, später starb auch sie an den Folgen des Sturzes in den Teich. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht. “Es handelt sich um ein tragisches Unglück.” Weitere Angaben wollte der Sprecher aus Rücksicht auf die Familie nicht machen.

Die beiden Kinder waren am Donnerstagnachmittag leblos in dem Teich auf dem Nachbargrundstück entdeckt worden. Sie wurden in kritischem Zustand unter lebenserhaltenden Maßnahmen in die Universitätsklinik in Münster gebracht, wo zunächst der Junge und wenig später auch seine Schwester starb. Laut “Bild” handelt es sich um zwei Drillinge.

RND/dpa/msk