Freitag , 18. September 2020
Mann versuchte mit Mädchen im Kinderwagen zu flüchten Quelle: Polizei Berlin

Tatort Bäckerei: Mann versucht, Baby samt Kinderwagen zu entführen

In Berlin versucht ein Mann Anfang des Jahres, ein fremdes Baby zu entführen. Auch Monate nach der Tat fehlt von dem Verdächtigen jede Spur, deshalb geht die Polizei jetzt mit Fotos an die Öffentlichkeit.

Berlin. In einem Bäckerladen in Berlin-Prenzlauer Berg soll ein Mann versucht haben, ein Baby im Kinderwagen zu entführen. Knapp sechs Monate später hat die Polizei am Donnerstag auf der Suche nach dem Unbekannten Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht.

Nach Angaben der Polizei soll der Mann am 4. Januar gegen 16.55 Uhr in der Bäckerei in der Raumerstraße 9 gewesen sein. Die 38 Jahre alte Mutter war ebenfalls im Laden und hatte das einjährige Mädchen im Wagen dabei. Während sie ihre Bestellung aufgab, soll der Unbekannte den Kinderwagen ergriffen und diesen mit dem Baby aus dem Geschäft geschoben haben. Als es die 38-Jährige bemerkte, soll sie dem Mann hinterhergerannt sein und ihn auf der Straße gestellt haben. Der Mann ließ daraufhin laut Polizei den Wagen stehen und flüchtete. Das kleine Mädchen blieb demnach unverletzt.

Der Tatverdächtige soll etwa 55 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank sein. Er habe Hochdeutsch mit leichtem Berliner Dialekt gesprochen und eine Wollmütze getragen, hieß es. Wer den Mann kennt oder etwas zu seinem Aufenthalt sagen kann, solle sich melden, appellierte die Polizei.

RND/dpa