Montag , 26. Oktober 2020
Wegen eines Brandes in einem Zug ist am Mittwochabend der Hauptbahnhof Wuppertal gesperrt worden (Archivbild).

Brand in Zug – Hauptbahnhof Wuppertal gesperrt

Wegen eines Brandes in einem Zug ist am Mittwochabend der Hauptbahnhof Wuppertal gesperrt worden. Grund für die Rauchentwicklung soll eine defekte Klimaanlage gewesen sein. Verletzte gab es nicht, die Feuerwehr war am Abend im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Wuppertal. Der Wuppertaler Hauptbahnhof ist wegen eines Brandes in einem Zug am Mittwochabend gesperrt worden. Es sei in dem Zug zu einer Rauchentwicklung gekommen, vermutlich wegen einer defekten Klimaanlage, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Abend. Verletzte gebe es nicht, die Feuerwehr kümmere sich nun um den Brand. Nach Angaben der Feuerwehr handelte es sich um einen Regionalexpress. Es brenne im Bereich der Elektrik der Klimaanlage.

Laut Bahn-Angaben mussten Züge umgeleitet werden, unter anderem der RE4 und die S8. Fernverkehrszüge halten den Angaben zufolge weder in Wuppertal noch in Solingen und Hagen. Sie würden über Düsseldorf umgeleitet. Wie lange die Sperrung dauern sollte, war zunächst nicht klar.

RND/dpa