Donnerstag , 24. September 2020
Ein Mann aus Heilbronn gestand, dass er für den gewaltsamen Tod seiner Frau verantwortlich sei. (Symbolbild) Quelle: Dpa

Erwürgte Ehefrau: Lebenslange Haft für 38-Jährigen wegen Mordes

Ein Mann aus Eberswalde hat seine Frau und seine Kinder erwürgt. Der 38-Jährige muss dafür lebenslang ins Gefängnis. Laut der Urteilsbegründung der Richterin habe der Angeklagte habe die Tat heimtückisch und aus niederen Beweggründen begangen.

Weil er nach Überzeugung des Gerichts seine Ehefrau und Mutter seiner drei Kinder erwürgt hat, muss ein 38-Jähriger lebenslang hinter Gitter. Das Landgericht Frankfurt (Oder) sprach ihn am Dienstag des Mordes schuldig, wie Gerichtssprecher Jasper Schüler-Dahlke mitteilte. In der Urteilsbegründung der Richterin habe es unter anderem geheißen, der Angeklagte habe die Tat heimtückisch und aus niederen Beweggründen begangen. Mit dem Schuldspruch folgte das Gericht dem Antrag der Staatsanwaltschaft, die ebenfalls die Höchststrafe gefordert hatte. Der Angeklagte aus Eberswalde hatte die Tat während des Prozesses gestanden.

Die Verteidigung hatte auf Totschlag und eine Gefängnisstrafe von mindestens zehn Jahren plädiert.

RND/dpa