Claudia Norberg Quelle: imago images/Jan Huebner

Namensstreit mit dem Wendler: Claudia Norberg verteidigt ihre Tochter Adeline

muss sich wohl damit abfinden, dass Laura Müller in Zukunft ihren Nachnamen trägt. Nach der Hochzeit ihres Ex-Mannes Michael Wendler mit der 19-Jährigen bedankt sich Norberg in einem emotionalen Post bei ihren Fans – und erklärt, was für eine schwere Zeit ihre Tochter Adeline gerade durchmacht.

Der Namensstreit im Hause Norberg geht weiter. Nach der standesamtlichen Trauung von Michael Wendler und Laura Müller haben beide den Namen der Ex-Frau des Schlagersängers angenommen. ist darüber alles andere als glücklich und erhält in sozialen Medien viel Zuspruch von ihren Followern. Gegenwind gibt es dagegen für Michael Wendlers und s Tochter Adeline (18).

Deren öffentliche Glückwünsche an ihren Vater und Laura kamen bei Fans nicht gut an. Sie fanden Adelines Verhalten hinterhältig gegenüber ihrer Mutter. nimmt ihre Tochter jetzt in Schutz.

“Dass meine Tochter das alles miterleben muss, tut mir als Mutter sehr leid”

Die 49-Jährige bedankte sich in einem Instagram-Post bei ihren Fans für den “Zuspruch und die vielen lieben Nachrichten”. Außerdem stellte sie sich schützend vor ihre Tochter und stellte klar, dass Adeline immer an ihrer Seite sei und sie unterstütze. “Vor allem möchte ich mich bei meiner Tochter Adeline bedanken, die immer an meiner Seite ist und mich unterstützt. Sie hat nichts damit zu tun, dass Laura den Namen Norberg sich einfach angeeignet hat.”

Auch Adeline durchlebe momentan eine sehr schwierige und orientierungslose Zeit. Dass sie das alles miterleben muss, tue ihrer Mutter sehr leid. “Das habe ich nie für sie gewollt. Sie bekommt durch die neue familiäre Situation so viele Einflüsse, mit denen sie als 18-jähriges junges Mädchen zurechtkommen muss.”

“Ich bitte euch als ihre Mutter, auch meiner Tochter zur Seite zu stehen”

Durch den Streit zwischen und Michael Wendler steht Adeline oft zwischen den Fronten. appelliert an die Fans, auch ihre Tochter Adeline zu unterstützen: “Ich bitte euch als ihre Mutter, auch meiner Tochter zur Seite zu stehen und ihr Glück und Kraft zu wünschen, damit sie in ihrem Leben nicht den richtigen Weg aus den Augen verliert.”

In einem Brief hatte sie zuvor noch einen Appell an ihren Ex-Mann und seine neue Partnerin gerichtet und gebeten, dass Laura nicht den Namen Norberg annehmen solle. Es kam anders und inzwischen hat Laura auch bei Instagram ihren Namen in Laura Sophie Norberg geändert.

RND/ros