Samstag , 19. September 2020
Der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn.

Stuttgarts Oberbürgermeister: “Bin schockiert von dem Ausbruch an Gewalt”

Nach der nächtlichen Randale in Stuttgart zeigt sich Oberbürgermeister Fritz Kuhn “schockiert”. Es sei “ein trauriger Sonntag für Stuttgart”, schreibt der Grünen-Politiker.

Stuttgart. Entsetzt zeigt sich Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn nach dem nächtlichen Gewaltausbruch in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. “Ich bin schockiert von dem Ausbruch an Gewalt, von den Angriffen auf die Polizei und den Zerstörungen in unserer Stadt. Das ist ein trauriger Sonntag für Stuttgart”, schrieb der Politiker am Sonntag bei Twitter. “Wir analysieren das Geschehen sorgfältig. Eines muss klar sein: Es darf keine rechtsfreien Räume in Stuttgart geben”, so Kuhn weiter.

Ausnahmezustand in Stuttgart: Straßenschlachten, Zerstörung und Plünderungen

Dutzende gewalttätige Kleingruppen hatten nach Polizeiangaben gegen Mitternacht begonnen, in der Stadt zu randalieren, und auch mehrere Polizisten verletzt. Die Situation eskalierte laut Polizei nach einer Kontrolle im Zusammenhang mit einem Drogendelikt. 20 mutmaßliche Randalierer wurden festgenommen.

RND/seb